Reverse charge Mustertext englisch

Das Unternehmen ist in der Regel für die Umgekehrte Ladung, sie wollen das einfachste und kompakteste System, wie es möglich ist. Da die Wirtschaftsbeteiligten die Möglichkeit haben, Waren mehrwertsteuerfrei zu erwerben, stellt der Reverse-Charge-Mechanismus einen Anreiz für die Nachahmung bestehender Betrugsformen dar, die jedoch auf der Ebene des Einzelhandels, auf der die gesamte Erhebung der Mehrwertsteuer erfolgt, stark konzentriert sind. Wir schlagen vor, die inländische RCM in Situationen anzuwenden, in denen der Steuerpflichtige für die Mehrwertsteuer registriert ist; andernfalls bleibt es über das RCM-Schema hinaus. Was die verschiedenen Arten von Steuerpflichtigen betrifft, so möchten wir betonen, dass wir gerade jetzt mit ihnen zusammenarbeiten, wenn wir die sektorale Umkehrgebühr anwenden. Dann sind keine ungelösten Probleme zu erwarten. Die tschechische Finanzverwaltung hat analysen zum bereits eingeführten Reverse-Charge-Mechanismus durchgeführt. Diese Analyse hat gezeigt, dass die Einführung eines Reverse-Charge-Mechanismus Karussellbetrug erheblich reduziert hat. Da der Reverse-Charge-Mechanismus im Jahr 2015 erheblich ausgeweitet wurde, ging das Volumen der Karussell-Betrugsfälle, bei denen der Reverse-Charge-Mechanismus neu angewendet wurde, deutlich zurück. Nach seiner Analyse ging das Gesamtvolumen um 98 % zurück, die Zahl der aufgedeckten Karussellbetrüger ging um 89 % zurück. Ein solches Ergebnis liefert überzeugendeErgebnisse über die Effizienz des Reverse Charge-Mechanismus. Aus Sicht der Steuererhebung ist jedoch die Anwendung des Reverse-Charge-Mechanismus auf bestimmte Sektoren die wirksamste Maßnahme gegen den MTIC-Betrug. Aus diesem Grund ist die CFE „der Ansicht, dass andere hilfreiche Schritte darin bestehen könnten, den Reverse-Charge-Mechanismus anzuwenden, der von mindestens einem Mitgliedstaat auf EU-weite Weise auf Transaktionen über einem bestimmten Wert in bestimmten Produkten angewendet wird“ 126 . Andere Institutionen, wie der Ausschuss der Regionen und der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA), haben ihre Stellungnahme zum Aktionsplan abgegeben, insbesondere im Hinblick auf den Reverse-Charge-Mechanismus.

Das erste Institut erkannte an, dass Maßnahmen wie die umgekehrte Gebühr wirksam sein könnten, empfahl aber auch, die Möglichkeit einer so genannten Split-Zahlung weiter zu prüfen, bei der die Mehrwertsteuer direkt auf ein separates Bankkonto der zuständigen Behörde gezahlt wird. 119 Das zweite Organ war zweifelhaft, ob die allgemeine umgekehrte Abgabe in der Lage sei, das Ziel der Umsetzung des Bestimmungsprinzips als klares und kohärentes Mehrwertsteuersystem zu erreichen. Die zu prüfende Maßnahme ist zwar für bestimmte Sektoren wirksam, scheint aber nicht geeignet zu sein, Betrug auf der Phase des Einzelhandels zu verhindern 120 . (4) Die Standpunkte der Interessenträger sollten im gesamten Bericht weiter verwiesen werden, einschließlich der Punkte, die in der Konsultation zu einem Grünbuch über die mögliche Einführung eines optionalen Reverse-Charge-Mechanismus angesprochen wurden.

By | 2020-08-02T14:34:56+00:00 August 2nd, 2020|Allgemein|0 Comments

About the Author: